Notruf : 112

Alarmübung Brand einer Heuhütte

Alarmübung Brand einer Heuhütte

Am vergangenen Mittwoch Abend führte die Feuerwehr Forbach eine Alarmübunf durch. Bei einer Alarmübung werden die Einsatzkräfte direkt zu der Übung alarmiert, ohne vorher Nähreres zu wissen. Damit können die Abläufe während eines Einsatzes realitätsnah geübt und so das taktische Vorgehen verbessert werden.

 

Angenommen wurde der Brand einer Heuhütte am Ortsausgang Forbach an der Serbsbachstraße in Richung Kirren. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug übernahm die Brandbekämpfung sowie das Ausleuchten der Einsatzstelle. Um die umliegenden Wiesen und Heuhütten zu schützen, wurde parallel dazu eine Riegelstellung aufgebaut. Das erst vor kurzem in Betrieb genommene Tanklöschfahrzeug 8/18 baute, um das Hilfeleistungslöschfahrzeug an der Einsatzstelle mit Wasser zu versorgen, eine Wasserförderung mit Wasserentnahme aus dem Sersbach auf. Im Einsatz waren drei Trupps unter Atemschutz und zwei C-Strahlrohre. Schnell konnte der Brand gelöscht werden.