K1600 20210603 191113

 

Wenn auch die ersten Planungen schon einige Zeit zurückliegen und uns die Arbeit rund um unser Gerätehaus sowieso nie ausgehen, so fand doch Ende Mai/Anfang Juni eine größere Etappe ihr Ziel.

 

„Ein Feuerwehrhaus muss auch als solches erkennbar sein!“  da war man sich einig und so wurden in Kooperation mit der ortsansässigen Werbeagentur Finkbeiner Entwürfe für die neue Beschriftung des Gebäudes erstellt und schließlich die fertigen Schilder auch von der Fa. Finkbeiner geliefert. 

 

In Eigenleistung wurden die mehrteiligen Schilder über den Zufahrtstoren bzw. neben dem Alarmeingang angebracht. 

 

Ein lang gehegter Wunsch war auch, dass die Stellplätze für die Einsatzkräfte gekennzeichnet werden müssten. 

Sieben Stellplätze wurden entlang der Mauer vor dem Gerätehaus markiert und entsprechende Verbots- und Hinweisschilder montiert.

Weil noch Farbe übrig war, kennzeichnete man auch noch den Kurvenverlauf der Sägmühlstraße, da es hier schon zu verkehrstechnischen Missverständnissen gekommen ist.

Die Gesamtkosten trägt die Kameradschaftskasse, so dass für die Gemeinde keinerlei Kosten entstanden sind.

Bedanken möchten wir uns bei der Werbeagentur Finkbeiner für die fachgerechte und schnelle Lieferung der Schilder.

Ein Lob gilt natürlich auch allen beteiligten Kameraden, die trotz der erforderlichen Corona-Sicherheitsmaßnahmen dazu bereit waren, diese Aufgaben zu erledigen.

 

K1600 20210603 191029  K1600 20210603 191235

   
© Freiwillige Feuerwehr Forbach 2021
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.