Es bruzzelt und duftet….

K1600 grill 878001 960 720

 

Der Winter ist vorbei, die Temperaturen steigen und es zieht die Menschen nach draußen. Durch die momentane Situation verschärft, ist doch wenigstens im kleinen Kreis das Zusammenkommen eine willkommene Abwechslung. 

Da darf natürlich auch der Grill nicht fehlen. So unterschiedlich die Geschmäcker auch sind, auf die Sicherheit sollten sie immer achten, damit es nach dem „Angrillen“ auch fröhlich bleibt und es nicht in einem Inferno und dem „Besuch“ von Feuerwehr und Rettungsdienst endet.

K1600_COKO_Bilder_A4_Pressefotos3.JPG

 

Was ist Kohlenmonoxid ?

Kohlenstoffmonoxid, kurz Kohlenmonoxid (CO), ist ein gefährliches Atemgift, das man nicht sehen, riechen oder schmecken kann. Man bemerkt nicht wenn man das Kohlenmonoxid einatmet, denn es gibt keine typischen Symptome wie Husten oder Atemnot. Auch kann das Gas mühelos durch Wände oder Fußböden dringen, so dass es in Räumen auftritt, in denen sich keine potenzielle CO-Gefahrenquelle befindet.

Je nach dem wie hoch die Konzentration des Kohlenmonoxids in der Raumluft ist, kann es zu erheblichen Beschwerden, bis hin zur Bewusstlosigkeit kommen. Gesundheitliche Spätfolgen und das eintreten des Todes können die Folge sein.

 

 

„Gerade in der Advents - und Weihnachtszeit kommt es immer wieder zu schicksalhaften Bränden, bei denen auch Menschenleben in Gefahr geraten. Oftmals sind Unachtsamkeit oder Leichtsinn im Umgang mit Kerzen Grund für diese Brände. Vergessene oder falsch angebrachte brennende Kerzen können leicht zu einer lebensbedrohlichen Gefahr werden. Oftmals reicht dabei ein kleiner Funke, um aus einem ausgetrockneten Adventskranz oder dem Weihnachtsbaum schlagartig einen großen Brandherd entstehen zu lassen“, darauf wies Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen zu Beginn der Adventszeit hin.

 

K1600 AdventFeuerwehrKerzen

Bildquelle: https://www.feuerwehr-rellingen.de/

   
© Freiwillige Feuerwehr Forbach 2021
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.