K1600 20210603 191113

 

Wenn auch die ersten Planungen schon einige Zeit zurückliegen und uns die Arbeit rund um unser Gerätehaus sowieso nie ausgehen, so fand doch Ende Mai/Anfang Juni eine größere Etappe ihr Ziel.

 

„Ein Feuerwehrhaus muss auch als solches erkennbar sein!“  da war man sich einig und so wurden in Kooperation mit der ortsansässigen Werbeagentur Finkbeiner Entwürfe für die neue Beschriftung des Gebäudes erstellt und schließlich die fertigen Schilder auch von der Fa. Finkbeiner geliefert. 

K1600 WhatsApp Image 2021 04 17 at 12.34.06

 

Am vergangen Samstag hatten Mitglieder der Feuerwehr Forbach wieder die Möglichkeit sich in Sachen technische Hilfeleistung bei Straßenbahnunfällen schulen zu lassen. 

Die Schulung fand in Karlsruhe auf dem Bahnbetriebshof der Verkehrsbetriebe statt. An diesem Standort werden Feuerwehren, auf deren Einsatzgebiet eine Strecke der AVG verläuft, zum Thema Hilfeleistung und Personenrettung nach Straßenbahnunfällen unterwiesen.

K1600 SAM 1873

Ohne den üblichen Festakt konnte vor einigen Tagen das neue Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Forbach in Dienst gestellt werden.

Das Fahrzeug ist am Standort Forbach stationiert und ersetzt gemäß den Festlegungen des Feuerwehrbedarfsplans zwei Fahrzeuge aus dem bisherigen Fuhrpark. Ein LF 8 mit Baujahr 1984 wurde bereits vor einiger Zeit ausgemustert, nun wurde auch das zweite Fahrzeug, ein TLF 16/24 mit Baujahr 1973, in den wohlverdienten Ruhestand geschickt.

K1600 1 10 neu April

Wer oder was ist bitteschön Gisela wird der geneigte Leser jetzt denken.

Aber lassen Sie uns bitte etwas weiter vorne in der Geschichte anfangen.

Dass Feuerwehren untereinander eine gewisse Freundschaft pflegen hat lange Tradition. Diese Freundschaft ist nochmals etwas ganz besonderes wenn sie über Landesgrenzen hinausgeht. So auch in diesem Fall. Denn die Feuerwehren aus Forbach und Freudenstadt trennt etwas Schweres, Es ist der Grenzstein vor den Toren Schönmünzachs. Dieser Bildet die Landesgrenze zwischen dem Badischen und Schwäbischen Ländle. Aufgrund der jüngst geschehenen Ereignisse dürfte diese Grenze ein nicht mehr ganz so großes Hindernis darstellen.

 

 

Kopie_von_K1600_IMG_20180219_065253.JPG

…ein Feuer bricht an einem Wohnhaus aus. Die Flammen schlagen am Gebäude hoch, Menschen und ihr Zuhause sind in Gefahr…

Kurze Zeit später…

Notrufe gehen in der Leitstelle ein und der Disponent alarmiert die zuständigen Feuerwehren und weitere Hilfsorganisationen.

Es ist nun kurz vor Mitternacht, die meisten Menschen schlafen, da sie am nächsten Morgen zur Arbeit gehen müssen. 

Das betrifft natürlich auch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren, wie sie in den meisten Kommunen vorhanden sind.

K1600 2021 01 02 Abt Forbach Sucheinsatz

Bereits am zweiten Tag des Jahres musste bei dunkelheit und winterlichen Temperaturen von der Schwarzenbach ausgehend eine vermisste Person gesucht werden, die nach einer Wanderung nicht am vereinbarten Treffpunkt erschien. Unterstützung kam dort auch von weiteren Hilfsorganisationen wie dem DRK, der Bergwacht, dem THW, der DLRG, mehreren Hundestaffeln und der Polizei.  Ein Hubschrauber sowie 2 Drohnen wurden ebenfalls eingesetzt um die Suche zu Unterstützen.  Schließlich konnte die Person gefunden und zu ihren Angehörigen zurückgebracht werden.

   
© Freiwillige Feuerwehr Forbach 2021
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.